Ulrich Pontes

interessiert sich schon immer für sehr vielfältige Dinge, insbesondere aber für Fragestellungen an der Schnittstelle zwischen Erkenntnis, Wissenschaft, Technik und Menschen. Diese Leidenschaft hat unter anderem dazu geführt, dass er Physik und Philosophie studiert hat, danach Wissenschaftsjournalist wurde und 2017 als Leiter Presse und Kommunikation an eins der spannendsten Fraunhofer-Institute gewechselt ist.

[Interview] Ökosystem für die vernetzte Stadt der Zukunft

Bauhaus.MobilityLab Erfurt: Der Name steht für ein KI-basiertes IKT-Ökosystem, welches in einem besonderen Reallabor rund um intelligente Mobilität, Logistik und Energieversorgung entwickelt und erprobt wird. Das Konzept wurde beim Innovationswettbewerb »Künstliche Intelligenz als Treiber für volkswirtschaftlich relevante Ökosysteme« des Bundeswirtschaftsministeriums…

[Interview] Sensordatenserver FROST® auf dem Vormarsch

Fraunhofer Open Source SensorThings API Server oder kurz FROST® heißt eine Software für das Internet der Dinge (IoT), die derzeit immer mehr Anwender vom Wassersensorik-Spezialanbieter bis zu Stadtverwaltungen und Behörden findet. Drei Fragen an den FROST®-Entwickler Dr. Hylke van der…

[Interview] Industrie 4.0 out of the box

Der Sensor- und Analysekoffer INAsense eröffnet kleinen und mittleren produzierenden Unternehmen die Möglichkeit, Potenziale der Digitalisierung und von Machine-Learning-Ansätzen schnell und kostengünstig zu nutzen. Was genau hat es damit auf sich? Drei Fragen an Dr.-Ing. Holger Flatt, den zuständigen Gruppen-…