Maschinen und Anlagen für Industrie 4.0 fit machen

In der Industrie 4.0 sind intelligente Anlagenkomponenten, Maschinen und Anlagen sowie IT-Systeme miteinander vernetzt, so dass jede Komponente der Fabrik über die relevanten Partner mit ihren ‚Fähigkeiten‘ informiert ist. Tatsächlich existieren aber heute auf jeder Ebene der Fabrik diverse heterogene Softwaresysteme mit meist proprietären Schnittstellen, die bei jeder Änderung manuell angepasst oder umprogrammiert werden müssen. Sie sind damit aufwändig und fehleranfällig.

Lesen weiter auf http://www.vek-onlineservice.de/publikation/ae-1-2016/#12

11.10.2016

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.