Deutschland setzt Standards für Industrie 4.0

Laut Manager Magazin setzt Deutschland den Standard bei Industrie 4.0: 

Im Kompetenzkampf zwischen US-IT-Riesen und deutschem Maschinen- und Anlagenbau hat sich der Vorschlag der Plattform Industrie 4.0 durchgesetzt. Das ursprüngliche/ehemalige Gremium der Branchenverbände Bitkom, VDMA und ZVEI hatte ein dreistufiges System entwickelt. Danach erfolgt die Verständigung innerhalb der Fabrik in einem geschützten und hochzuverlässigen Netzwerk. Nur was von der Software freigegeben wird, darf übers Web verschickt werden. Das System trägt den Namen Referenzarchitekturmodell RAMI 4.0.

Bei der Hannover Messe 2015 überreichte die bis dato agierenden Plattform die Empfehlungen an BM Gabriel. China hatte schon im Mai angekündigt, sich dem deutschen Vorbild anzuschließen.

Das Industrial Internet Consortium (IIC) hatte bislang direkte Kommunikation per Web propagiert. Das publizierte neue IIC-Konzept entspricht nun aber ziemlich genau den Empfehlungen der Deutschen.

Quelle und weitere Informationen: http://www.manager-magazin.de/unternehmen/it/industrie-4-0-deutschland-setzt-standards-fuer-kommunikation-a-1050040.html .

01.09.2015

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.