VDMA-Studie: Digitale Services im Maschinenbau

Laut VDMA treibt der Maschinenbau den digitalen Wandel voran – bis dato vor allem in der Produktion, sollen künftig auch neue Geschäftsmodelle folgen. Digitale Plattformen samt entsprechender Ökonomie sollen dem Maschinenhersteller zusätzliche Wertschöpfung durch digitale Services bringen. Eine Studie im Vorfeld der Hannover Messe gibt Hinweise, wie der Einstieg auch für kleinere Unternehmen gelingen kann.

Im Vorfeld der Hannover Messe 2018 hat der VDMA zusammen mit der Unternehmensberatung Roland Berger und der Deutschen Messe AG die Studie „Plattformökonomie im Maschinenbau“ erarbeitet, in der erstmals die Strukturen für digitale Geschäftsmodelle über die gesamte Breite einer Industriebranche im B2B-Segment hinweg analysiert werden. Die Studie listet auch die größten Herausforderungen sowie Handlungsempfehlungen für den mittelständischen Maschinenbau auf. Dazu zählen:

  • Die Plattformökonomie bringt völlig neuartige Know-how-Anforderungen im Vergleich zum Kerngeschäft mit sich,
  • die Komplexität der B2B-Landschaft erzeugt derzeit eine Vielzahl von Plattformen. Diese sind jedoch aufgrund des Netzwerkeffektes unter einem Konsolidierungsdruck,
  • der Wettbewerbsdruck und die Chancenpotentiale im Maschinen- und Anlagenbau werden aufgrund neuer Differenzierungsmöglichkeiten zunehmen.

Während die großen Unternehmen die Digitalisierung voll im Fokus haben, sind kleinere Unternehmen wohl eher auch mal überfordert mit all den neuen Ansätzen. Dabei sind die kleineren und mittleren Unternehmen essentiell, um den digitalen Wandel flächendeckend voranzutreiben. Die Studie empfiehlt dazu:

  • Entwicklung von Optionen – welche Positionierung im Umgang mit Plattformen passt zum Unternehmen, welche Anpassungen von Geschäftsmodell und Services sind erforderlich?
  • Kontrolle über die Kundenschnittstelle – Erweiterung des Angebots um digitale Services/Apps und Geschäftsmodelle als Schlüssel an der Kundenschnittstelle,
  • Eingehen von Kooperationen – manche Elemente der digitalen Geschäftsmodelle sollten in Eigenregie aufgebaut werden, manche erfolgen besser in Partnerschaften.

Quelle und weitere Informationen: https://www.digital-manufacturing-magazin.de/studie-digitale-services-im-maschinenbau sowie https://www.vdma.org/v2viewer/-/v2article/render/22743546

09.02.2018

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.