Fraunhofer IOSB erfolgreich im Spitzencluster-Wettbewerb

In OstWestfalenLippe knallen die Sektkorken: Die regionale Hightech-Strategie „it’s OWL“ gehört zu den Siegern im Spitzencluster-Wettbewerb der Bundesregierung. „Das ist ein Riesen-Erfolg für die Region und demonstriert eindrucksvoll die Leistungsstärke unserer Wirtschaft und Wissenschaft. Der Sprung unter die Spitzencluster zeigt, dass wir zur Champions League der Wirtschafts- und Technologiestandorte gehören“, freut sich Herbert Sommer, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der OstWestfalenLippe Marketing GmbH. Lohn des Kraftakts: Das Bundesforschungsministerium stellt 40 Millionen Euro für die Entwicklung neuer Technologien bereit.

Sowohl das Institut für Industrielle Informationstechnik (inIT) der Hochschule OWL, das Lemgoer Fraunhofer-Anwendungszentrum sowie weitere Industriepartner aus dem CENTRUM INDUSTRIAL IT sind an dem Großprojekt beteiligt, das sich insgesamt aus 173 Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie Organisationen zusammensetzt und ein Fördervolumen von 40 Millionen Euro für die Entwicklung neuer Technologien umfasst.

Nähere Informationen finden Sie unter http://www.iosb.fraunhofer.de/servlet/is/19310/ .

Downloads:

Jury-Entscheid-itsOWL-Erfolg.pdf

23.01.2012

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.