Einheitliche Sprache als Turbo für Industrie 4.0

Ein Modell soll es richten: Der ZVEI hat zur Cebit eine Referenzarchitektur und die „Industrie-4.0-Komponente“ vorgestellt. RAMI 4.0, so die Kurzform des Refenz-Modells, zeigt den Weg der Migration aus der heutigen Welt in die Industrie-4.0-Welt. Die Komponente wiederum beschreibt die Verbindung des realen Objekts und seinem digitalen Abbild (Quelle: http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/automatisierung/fertigungsautomatisierung_prozessautomatisierung/articles/481351/?cmp=nl-97) .

Downloads:

Einheitliche Sprache als Turbo für Industrie 4.0.pdf

12.03.2015

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.