1. Markt & Technik Industrie 4.0-Summit

Fakten, Trends und Technologien zu einer vernetzten Produktionswelt »Industrie 4.0«

Ein elektronisches Produkt erzählt seine Historie vom CAD-Layout bis zur Firmware, Fertigungsanlagen sind hoch automatisiert, verwalten sich selber und kommunizieren weltweit miteinander. IT, Telekommunikation, Elektronik und Automatisierung wachsen zusammen. So zumindest lautet die Vision der High-Tech-Initiative »Industrie 4.0«.

Damit diese Vision real wird, sind intelligente Objekte, intelligente Maschinen und intelligente Fabriken erforderlich, die miteinander kommunizieren.

Warum Industrie 4.0?

Der Grundgedanke der Industrie 4.0 ist es, den Standort Deutschland wettbewerbsfähiger zu machen, so dass auch in Zukunft noch Elektronik und Industriegüter im Hochlohnland Deutschland produziert werden. Deshalb fördert die Bundesregierung die High-Tech-Initiative mit Milliardenbeträgen.

Schon vor 20 Jahren startete die Industrie mit dem Computer-integrated Manufacturing (CIM) ähnliche Versuche. Damals scheiterte CIM daran, dass die Daten-Systeme sowie die Sensorik und Aktorik und die Funktechnik für die Übermittlung an die Maschinen noch nicht vorhanden oder leistungsfähig genug waren. Wahrscheinlich waren auch die Unternehmen der Lieferkette noch nicht bereit dazu, einen Teil ihrer Kontrolle an Maschinen und Anlagen abzugeben

Heute haben sich viele Vorzeichen geändert, und die technischen Voraussetzungen für die »vierte industrielle Revolution«, wie die Industrie 4.0 auch gerne bezeichnet wird, sind geschaffen. Doch noch gibt es keinen Masterplan, und viele technische und strategische Fragen sind offen – z. B.:

Industrie 4.0 – wer profitiert?
Was braucht ein Unternehmen, um »Industrie-4.0-fähig« zu werden?
Gibt es Standards?
Wie werden Objekte intelligent?
Welche Software ist für die intelligente Vernetzung erforderlich?
Wie ist es um die (Daten)sicherheit bestellt?
Welche elektronischen Hardware-Komponenten sind notwendig?
– Cyber-Physical Systems (CPS)
– Sensoren und Aktoren
– RFID
– Kommunikations-ICs und -Module
Wie läuft das Zusammenspiel vom Sensor bis zur globalen Vernetzung?
Wie können sich Maschinen selbst organisieren?
Wie wird das HMI umgesetzt?

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf http://www.industrie4-summit.de/ .

Downloads:

vorlaeufiges_Programm_Industrie_4.0_16.-17.10.2013_Stand_14.05.2013.pdf

04.06.2013

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.